HOME Seite drucken MAIL
Aktuell   |    Baugesuche   |    Online Schalter   |    Veranstaltungen   |    Ortspläne   |    GA-Flexi   |    Immobilien   |    Kontakt

Gemeindekanzlei Nebikon
Kirchplatz 1
Postfach 229
6244 Nebikon
Tel. 062 748 24 00
Fax 062 748 24 01
EMail

 

 

 

Aktuell                                                                                                                Aktualisiert am 26.04.2017

 

Neue Gemeindeschreiberin - Yvonne Bühler

Durch den Wunsch der frühzeitigen Pensionierung per 30.11.2017 der langjährigen Gemeindeschreiberin, Frau Agnes
Sommer, hat sich der Gemeinderat Nebikon mit der Nachfolge auseinandergesetzt. Die Stelle wurde ordentlich
ausgeschrieben und die Kandidaturen sind in einem Evaluationsverfahren vertieft geprüft worden.

Mit Freude darf der Gemeinderat Nebikon mitteilen, dass er in der Person von Frau Yvonne Bühler eine valable
Nachfolgerin gefunden hat. Frau Bühler ist in Altishofen aufgewachsen und kennt daher die Bedürfnisse der Region.
Durch die über 20 jährige Tätigkeit auf Gemeindeverwaltungen, davon fast 7 Jahre als Schreiberin in Alberswil und bald
10 Jahre als Substitutin in Nebikon, bringt sie die notwendigen Erfahrungen und die Ausbildungen mit. In der Freizeit
beschäftigt sich die Mutter von Zwillingsmädchen, Jg. 2014, sehr gerne mit der Familie, dem Lesen oder bei Gartenarbeiten.
Frau Yvonne Bühler wird ihr 60%-Pensum per 01.10.2017 antreten. Dies bietet der Gemeinde die Möglichkeit einen
geordneten Übergang der laufenden Arbeiten zu gewährleisten.

Die Verdankung der geleisteten Dienste von Frau Agnes Sommer wird der Gemeinderat zu gegebener Zeit vornehmen.


Gemeindeversammlung

Am Montag, 22. Mai 2017 findet um 20.00 Uhr im Pfarrsaal Nebikon die Gemeindeversammlung statt. Die Botschaft
mit den Erläuterungen zu den Vorlagen wird der Bürgerschaft in den nächsten Tagen zugestellt.

Der Gemeinderat hofft, dass an dieser wichtigen Gemeindeversammlung möglichst viele Stimmberechtigte
teilnehmen werden.

 Traktandenliste


Rechnungsabschluss Jahr 2016

Die laufende Rechnung 2016 der Einwohnergemeinde Nebikon schliesst mit einem Ertragsüberschuss von Fr. 666'716.10
ab. Im Budget 2016 wurde ein Ertragsüberschuss von Fr. 260'000.00 ausgewiesen.

Die Gründe für dieses um ca. Fr. 406'000.00 bessere Ergebnis sind auf höhere Erträge bei den Gemeindesteuern, den
Nachsteuern und Steuerstrafen, den Grundstückgewinn- und Erbschaftssteuern zurückzuführen. Aufgrund der höheren
Steuereinnahmen sind auch die Inkassoprovisionen und die Gebühren entsprechend höher ausgefallen. Weiter musste kein
Bilanzfehlbetrag aufgrund des guten Rechnungsabschlusses 2015 abgeschrieben werden. Der Ertragsüberschuss von
Fr. 666'716.10 wird zur Bildung von Eigenkapital verwendet. Das Eigenkapital per 31.12.2016 beträgt nun Fr. 767'134.40.


Eidg. und Kant. Volksabstimmungen

Am Sonntag, 21. Mai 2017, finden eidg. und kant. Volksabstimmungen über folgende Vorlagen statt:

- Energiegesetz (EnG) vom 30. September 2016
- Erhöhung des Staatssteuerfusses im Jahr 2017 auf 1.70 Einheiten
- Änderung des Gesetzes über die Volksschulbildung über die Halbierung der Kantonsbeiträge an die Musikschulen

Die Bürgerschaft wird aufgefordert, über diese wichtigen Vorlagen abzustimmen.



Neuwahl des Urnenbüros für die Amtsperiode 2017-2021

Der Gemeinderat Nebikon hat mit Publikation vom 19. Januar 2017 die Neuwahl des Urnenbüros für die
Amtsperiode 2017 – 2021 auf den 21. Mai 2017 festgelegt.

Da auf dem bereinigten Wahlvorschlag nur so viele Kandidaten vorgeschlagen wurden, als zu wählen sind, sind
untenstehende Personen als Mitglieder des Urnenbüros in stiller Wahl gewählt worden. Die für den 21. Mai 2017
vorgesehene Urnenwahl wird abgesagt.

Bucher-Hodel Verena, Baumacher 22, FDP
Huber Eva, Bahnhofstrasse 40, FDP
Koller-Birrer Silvia, Dorf 6, CVP
Marbacher Manfred, Dorfmatt 25, CVP
Schwegler-Moser Madeleine, Egolzwilerstrasse 5, CVP
Zürcher Rainer, Hofacher 30, FDP

Die neue Amtsperiode beginnt am 1. September 2017.

 

Ferienzeit - Kantonales Passbüro Luzern

Ist der Schweizer Pass oder die Identitätskarte noch gültig? Seit rund sieben Jahren sind Pass und Identitätskarte
ausschliesslich beim kantonalen Passbüro in Luzern zu beantragen.

Der Antrag (samt obligatorischer Terminreservation für die persönliche Vorsprache beim Passbüro) kann auf
zwei Arten erfolgen:

- per Telefon: 041 228 59 90 (Dauer ca. 10 Minuten pro Person, es ist mit entsprechenden Wartezeiten am Telefon zu rechnen)
- per Internet: www.passbuero.lu.ch (24 h / 7 Tage möglich, inkl. Terminreservation)



Abfallsammlungen / Grünabfuhr

Die Grünabfuhr inkl. Küchenabfälle und Speiseresten findet in den Sommermonaten seit dem Jahr 2011 in den
Sommermonaten alle zwei Wochen und in den Wintermonaten einmal pro Monat statt. Im Herbst finden zusätzlich
noch drei Gratislaubtouren statt. Die Grünabfuhr funktioniert sehr gut und wird von den Einwohnern geschätzt.
Im Jahr 2015 wurden 81 Tonnen und im Jahr 2016 102 Tonnen Grüngut gesammelt.

Es ist zu beachten, dass Grüngut lose oder nur in kompostierbaren Müllbeuteln (grün kariertes Design) und nicht in
Plastiksäcken in die Grüngut-Container geworfen werde dürfen. Es ist sehr aufwendig Plastikreste in der
KOMPOGAS-Anlage in Wauwil auszusortieren. Besten Dank


Bauwesen

Es ist folgende Baubewilligung unter Bedingungen und Auflagen erteilt worden:

- an die Wüest & Cie. AG, Vorstatt 35, Nebikon, für den Neubau eines EFH auf der Parzelle Nr. 48, Geb.-Nr. 587,
  GB Nebikon, Stägenrain 21


Abfallsammlungen

Grünabfuhr inkl. Küchenabfälle und Speiseresten
Freitag, 5. Mai 2017
Freitag, 19. Mai 2017

Papiersammlung
Freitag, 28. April 2017

Kartonabgabe
Freitag, 28. April 2017 von 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr
bei der zentralen Sammelstelle hinter dem Radsport Limacher

Altmetallabgabe
Freitag, 2. Juni 2017, 08.00 Uhr bis 15.00 Uhr
bei der zentralen Sammelstelle hinter dem Radsport Limacher


Gemeindeversammlungen im Jahr 2017

Die Daten für die Gemeindeversammlungen sind wie folgt festgelegt worden:

Montag, 22. Mai 2017
Dienstag, 28. November 2017

Parkgebühren im Dorfzentrum Nebikon

Seit dem Oktober 2013 ist die Parkplatz-Gebührenordnung im Nebiker Dorfzentrum eingeführt. Das Parkplatzreglement
und die aktuelle Gebührenordnung kann auf der Gemeindeverwaltung bezogen werden oder auf der Homepage der
Gemeinde Nebikon heruntergeladen werden.

Blaue Zone beim Kirchplatz und GEKABA-Gebäude
Die „Blaue Zone“ gilt von Montag bis Samstag zwischen 08.00 bis 19.00 Uhr

a) für 1 bis 1 ½ Stunden in der Blauen Zone keine Gebühren


Parkuhr im Gebiet Winkel und Zivilschutzanlage
Gebührenpflicht besteht von Montag bis Freitag zwischen 08.00 bis 19.00 Uhr

b) für 2 Stunden (Parkuhr auch für Gratiszeit bedienen) keine Gebühren
c) für 3 Stunden  Fr. 1.00
d) für 4 Stunden  Fr. 2.00
e) für 5 Stunden  Fr. 3.00
f) für ganztägiges Parkieren bis 24 Stunden Fr. 5.00


Parkgebühr für Dauerparkieren
Die Parkgebühr auf den entsprechend gekennzeichneten Parkplätzen beträgt:

g) für die Monatskarte Fr. 40.00
h) für die Jahreskarte Fr. 400.00

Im übrigen Gemeindegebiet keine Gebühren

Die Parkkarte der Gemeinde ist auf den von der SBB bewirtschafteten Parkplätzen nicht gültig.
Umgekehrt ist die Parkkarte der SBB auf den von der Gemeinde bewirtschafteten Parkplätzen oder
der Blauen Zone nicht gültig.

Es ist zu beachten, dass das Parkieren von Fahrzeugen auf privaten Parkplätzen ohne Bewilligung nicht erlaubt
ist und rechtliche Schritte unternommen werden können.


Leinenpflicht für Hunde in Luzerner Wäldern

Wie im Jahr 2016 gilt auch dieses Jahr im Kanton Luzern laut dem revidierten Jagdrecht zwischen 1. April und dem
31. Juli für Hunde im Wald und am Waldrand Leinenpflicht. Damit soll das Wild in der Hauptsetz- und Brutzeit besser
geschützt werden.

In der Vergangenheit ist es immer wieder vorgekommen, dass freilaufende Hunde Wildtiere hetzten und töteten. Mit der
Einführung der Leinenpflicht vom 1. April bis am 31. Juli im Wald und am Waldrand sollen die wildlebenden Tiere in
der Hauptsetz- und Brutzeit vor Gefährdungen und Störungen geschützt werden.

In Nebikon sind mehr als 100 Hunde registriert. Eine ganz grosse Mehrheit der Hundehalter hält sich an die Spielregeln
und versäubert die Hunde richtig und deponiert die Kot-Säckli in den 24 Robby-Dog Kästen im ganzen Dorfgebiet.

Schön wäre es, wenn sich alle Hundebesitzer an die Spielregeln halten würden.


«Luzern tanzt»: Tanzen Sie mit!

Die Kampagne «Luzern tanzt» motiviert die Bevölkerung, zu tanzen und sich dadurch mehr zu bewegen. In den
Monaten April und Mai finden im ganzen Kanton Luzern 40 Tanzveranstaltungen statt - auch in Ihrer Region!

Die Kampagne «Luzern tanzt» findet diesen Frühling zum dritten Mal statt und steht unter dem Slogan «Werde fit und
tanze mit». Von Anfang April bis Ende Mai finden im ganzen Kanton Luzern 40 öffentliche Tanzveranstaltungen statt,
die mehrheitlich kostenlos besucht werden können. Die Kampagne «Luzern tanzt» möchte die Bevölkerung motivieren,
sich durch das Tanzen mehr zu bewegen. Tanzen wirkt sich positiv auf die Gesundheit aus, verbessert die Fitness,
stärkt das Körperbewusstsein und fördert das Wohlbefinden. Die Kampagne hat auch einen sozialen Aspekt: Sie bringt
Menschen unabhängig von Alter und Herkunft zusammen, fördert die Integration und belebt das kulturelle Angebot.

Vielseitige, farbenfrohe Kampagne
«Luzern tanzt» startet am 1. April 2017 mit einem Tanzparcours in der Stadt Luzern. Im Bahnhof, auf verschiedenen
Plätzen der Altstadt sowie in mehreren Einkaufshäusern zeigen Tanzgruppen Ihre Shows. Am Bahnhof steht für die
Bevölkerung eine Tanzfläche bereit. Am 29. April findet der Luga-Tanztag statt - mit Tanzkursen, Shows und einer
Tanzparty am Abend. Ein weiteres Angebot sind die Schnupperkurse am 7. Mai im Kulturhaus Südpol in Luzern.
Interessierte können kostenlos rund 30 Tanz-Schnupperkurse besuchen und die ganze Palette an verschiedenen
Tanzstilen kennenlernen.

35 Veranstaltungen in den Gemeinden
Kern der Kampagne «Luzern tanzt» sind die Tanzanlässe, Workshops und Tanzkurse in den Gemeinden. Mit 35
Veranstaltungen im ganzen Kantonsgebiet ist das Angebot so vielseitig wie noch nie: Linedance, Bauchtanz, Salsa,
Kreistanz, Walzer, Fox, Trachtentanz, Hip-Hop, Hoftanz, Tango, Streetdance, Capoeira, Chinesischer Tanz - für
alle Bevölkerungs- und Altersgruppen hat es passende Tanzstile im Angebot. Veranstalter dieser öffentlichen
Anlässe sind Vereine, Gemeinden und engagierte Privatpersonen.

Weitere Informationen unter: www.luzerntanzt.ch sowie https://www.facebook.com/luzerntanzt



Zinssätze 2017

Gemäss Beschluss des Regierungsrates vom 27. September 2016 beträgt der Jahreszinssatz für Vorauszahlungen
und für zu viel bezahlte Steuern (positiver Ausgleichszins) im Jahr 2017 0,0 Prozent.

Der Jahreszinssatz für zu niedrige oder verspätete Zahlungen aller Steuern, Gebühren und Bussen, für
Nachzahlungen nach § 174 Absatz 1 StG sowie für im Rechtsmittelverfahren zu Unrecht herabgesetzte provisorische
Steuern der Jahre 2000 und frühere (negativer Ausgleichszins) beträgt im Jahr 2017 0,0 Prozent. Der Verzugszinssatz
beträgt im Jahr 2017 5,0 Prozent.

Besten Dank für die Kenntnisnahme und die weiteren Vorauszahlungen.


Online-Banking / Yellownet – Bitte richtige Referenz-Nr. eingeben!

Immer wieder muss festgestellt werden, dass Zahlungen, welche im Online-Bankingverfahren und im Yellownet ausgelöst
werden, falsche Referenz-Nr. aufweisen. Für jede einzelne, dem Steueramt nicht bekannte Zahlung, muss bei der Post
ein Nachforschungsbegehren gestellt werden, was sehr zeitaufwändig und kostspielig ist. Die Kosten dafür belaufen sich
gemäss Tarifverordnung der Post auf pauschal Fr. 30.00 pro Fall. Diese Gebühren werden entsprechend
weiterverrechnet! 

Alle steuerpflichtigen Personen, welche die Dienste des Online-Bankings oder Yellownets nützen, werden gebeten, vor dem
Auslösen der Zahlung jeweils die eingegebene Referenz-Nr. zu kontrollieren.

Besten Dank für die Mithilfe!