HOME Seite drucken MAIL
Aktuell   |    Baugesuche   |    Online Schalter   |    Veranstaltungen   |    Ortspläne   |    GA-Flexi   |    Immobilien   |    Kontakt

Gemeindekanzlei Nebikon
Kirchplatz 1
Postfach 229
6244 Nebikon
Tel. 062 748 24 00
Fax 062 748 24 01
EMail

 

 

 

Aktuell                                                                                                                Aktualisiert am 13.11.2018

Gemeindeversammlung

Am Dienstag, 27. November 2018 findet um 20.00 Uhr im Pfarrsaal Nebikon die Budget-Gemeindeversammlung statt. Die Botschaft mit den Erläuterungen zu den Vorlagen wird der Bürgerschaft in den nächsten Tagen zugestellt.

Der Gemeinderat hofft, dass an dieser wichtigen Gemeindeversammlung möglichst viele Stimmberechtigte teilnehmen werden.

Eidg. Volksabstimmungen

Am Sonntag, 25. November 2018, finden eidg. Volksabstimmungen über folgende Vorlagen statt:

- Volksinitiative vom 23. März 2016 „Für die Würde der landwirtschaftlichen Nutztiere (Hornkuh-Initiative)“
- Volksinitiative vom 12. August 2016 "Schweizer Recht statt fremde Richter (Selbstbestimmungsinitiative)"
- Änderung vom 16. März 2018 des Bundesgesetzes über den Allgemeinen Teil des Sozialversicherungsrechts (ATSG)
  (Gesetzliche Grundlage für die Überwachung von Versicherten)

Die Stimmbürger werden wird aufgefordert, über diese wichtigen Vorlagen abzustimmen.


Geburtstage - Bekanntgabe an Vereine

Viele Vereine sind daran interessiert, auch im nächsten Jahr ihren ehemaligen Mitgliedern und Bekannten zu ihrem 70., 75., 80., 85., 90. und 95. Geburtstag zu gratulieren. Deshalb erstellt die Gemeindeverwaltung für die Vereine eine Geburtstagsliste.

Jene Personen, die nicht aufgeführt werden möchten, haben dies bis spätestens am 30. November 2018 der Gemeindeverwaltung mitzuteilen.


Militäreinquartierungen

Die Truppe Mob Flab Lwf Abt 4 wird im Rahmen eines Militär-Wiederholungskurses vom 14. November bis 16. November 2018 in Nebikon die Zivilschutzanlage, Küche und MZH-Bühne sowie gewisse Parkplätze und Freiräume teilweise belegen.

Feuerwehr - Atemschutzinspektion

Am 14. September 2018 wurde die Atemschutzabteilung der Feuerwehr Altishofen-Nebikon von drei kantonalen Feuerwehrinstruktoren besucht und auf die Einsatzbereitschaft im praktischen und im theoretischen Teil überprüft und bewertet. Die Offiziere und die Mannschaft haben in der Übung gute bis sehr gute Arbeit geleistet. Der umfassende Schlussbericht zeigt auf, dass der Ausbildungsstand in den verschieden Teilbereichen als gut bezeichnet werden darf.

Der Gemeinderat nimmt erfreut von diesem Ausbildungsstand Kenntnis und dankt allen Feuerwehr-Eingeteilten und ganz speziell den Kaderleuten für ihre wertvolle Arbeit für die Bevölkerung der beiden Gemeinden.


Bürgerrecht

In das Bürgerrecht der Gemeinde Nebikon wurde aufgenommen:

- Urs und Carmen Schmid-Tschanz, Geisacherweg 2, 6244 Nebikon, mit den Kindern Jonas, David und Laura

Der Gemeinderat gratuliert zur erfolgten Einbürgerung.


Bauwesen

Es sind folgende Baubewilligungen unter Bedingungen und Auflagen erteilt worden:

- an Rudolf und Hedwig Bisang, Baumacher 30, Nebikon, für den Neubau Schwimmbad auf der Parzelle Nr. 544,
  Geb.-Nr. 324, GB Nebikon, Baumacher 30

- an Alex und Elena Iseli, Aeschentürlistrasse 6, Ebikon, für den Abbruch Wohnhaus und Neubau MFH auf der
  Parzelle Nr. 62, Geb.-Nr. 19, 19b (Abbruch) und 592 (Neubau) GB Nebikon, Im Winkel 1


Sammlung von Kunststoffen

Heutzutage ist Kunststoff aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Dadurch häufen sich in kürzester Zeit Unmengen von Kunststoffabfällen an. Seien dies Lebensmittelverpackungen, Shampoo-Flaschen, Plastiksäcke und sehr viel mehr. Dank dem Kunststoffsammelsack können Kunststoffabfälle separat gesammelt werden, statt in den Kehrichtsack zu werfen. Damit kann der Abfall reduziert und die Umwelt sowie natürlichen Ressourcen geschont werden. Der Kunststoff-Sammelsack ist die praktische und kostengünstige Sammellösung für (fast) jeden Kunststoff und bietet folgende Vorteile:

- mehr Recycling und Kreislaufwirtschaft
- weniger CO2-Ausstoss für die Umwelt
- tiefere Kosten für Konsumenten
- Schonung fossiler Rohstoffe
- bessere Energienutzung
- für Ökologie und Natur

Die Gemeinde Nebikon unterstützt das regionale Projekt dieser Sammelaktion, welches gemeinsam von Entsorgungsunternehmen realisiert wurde. Entsprechende Kunststoffsammelsäcke können bei jeder Entsorgungsfirma in der Region gekauft werden. Die vollen Säcke können anschliessend bei regionalen Entsorgunsunternehmen (Amstein AG, Willisau, Bucher AG, Schötz, Gasser AG, Dagmersellen oder Hess Muldenservice AG, Reiden) abgegeben werden.

Weitere Informationen unter www.sammelsack.ch/images/Sammelaktion.pdf


Zonenplanrevision und dem neuen Bau- und Zonenreglement BZR

Die Gemeinde Nebikon erarbeitet zurzeit die Gesamtrevision der Nutzungsplanung. Damit sollen die kommunalen gesetzlichen Grundlagen für die bauliche Entwicklung in den nächsten 15 Jahren geschaffen werden. Im Sinn von § 6 des kantonalen Planungs- und Baugesetzes lädt der Gemeinderat Nebikon die Bevölkerung und weitere Betroffene zur Mitwirkung an der laufenden Zonenplanrevision und dem neuen Bau- und Zonenplan-Reglement (BZR) ein und informiert über dieses im Rahmen der Orientierungsversammlung.

In den vergangenen Jahren wurden die gesetzlichen Grundlagen für die Raumplanung sowohl beim Bund als auch beim Kanton Luzern verändert. Mit der vorliegenden Gesamtrevision der Ortsplanung soll eine Anpassung an die übergeordneten Grundlagen erfolgen, mit folgenden Zielen:

• Anpassung der Bauzonen an die Nutzungsbedürfnisse der nächsten 15 Jahre
• Einführung des neuen Baurechts (mit Einführung einer Überbauungsanstelle einer Ausnützungsziffer)
• Festlegung der Gewässerräume
• Überprüfung und Aufhebung von Bebauungs- und Gestaltungsplänen

Der Entwurf des Bau- und Zonenplanregementes mit allen Planunterlagen wird vom 3. September 2018 bis 20. Oktober 2018 auf der Gemeindekanzlei Nebikon zur Mitwirkung öffentlich aufgelegt und auf der Homepage der Gemeinde Nebikon aufgeschaltet.

-  Bau- und Zonenreglement - Entwurf
-  Bau- und Zonenreglement alt/neu
-  Zonenplan Siedlung
-  Zonenplan Landschaft
-  Quartieranalyse - Teil 1
-  Quartieranalyse - Teil 2
-  Quartieranalyse - Teil 3
-  Quartieranalyse - Teil 4
-  Gewässerräume Siedlung
-  Dokumentation Gewässerräume
-  Planungsbericht Mitwirkung

Alle Unterlagen der laufenden Zonenplanrevision und dem neuen Bau- und Zonenplan-Reglement (BZR) wurden am 12. Juli 2018 zur Vorprüfung an den Kanton Luzern, Dienststelle Raum und Wirtschaft (rawi) zur Vorprüfung eingereicht.

Alle Personen, Organisationen und Behörden können zur laufenden Zonenplanrevision und dem neuen Bau- und Zonenplan-Reglement (BZR) Meinungsäusserungen und Stellungnahmen abgeben. Eine Beschränkung des Teilnehmerkreises besteht nicht. Zu den eingegangenen Meinungsäusserungen nimmt der Gemeinderat zu gegebener Zeit Stellung. Die Rückmeldungen sind bis 20. Oktober 2018 schriftlich an den Gemeinderat Nebikon, Kirchplatz 1, 6244 Nebikon, einzureichen.

Bei Fragen oder Unklarheiten hilft Ihnen Gemeindeammann Erich Leuenberger unter Tel. 062 748 24 04 gerne weiter.

Abfallsammlungen

Grünabfuhr inkl. Küchenabfälle und Speiseresten
Freitag, 23. November 2018 mit Gratislaubtour

Häckseldienst
Dienstag, 20. November 2018

Gemeindeversammlungen im Jahr 2018

Die Daten für die Gemeindeversammlungen sind wie folgt festgelegt worden:

Dienstag, 27. November 2018

Zinssätze 2018

Gemäss Beschluss des Regierungsrates vom 26. September 2017 beträgt der Jahreszinssatz für Vorauszahlungen und für zu viel bezahlte Steuern (positiver Ausgleichszins) im Jahr 2018 0,0 Prozent. Der Jahreszinssatz für zu niedrige oder verspätete Zahlungen aller Steuern, Gebühren und Bussen, für Nachzahlungen nach § 174 Absatz 1 StG sowie für im Rechtsmittelverfahren zu Unrecht herabgesetzte provisorische Steuern der Jahre 2000 und frühere (negativer Ausgleichszins) beträgt im Jahr 2018 0,0 Prozent. Der Verzugszinssatz beträgt im Jahr 2018 6,0 Prozent.

Besten Dank für die Kenntnisnahme und die weiteren Vorauszahlungen.

Online-Banking / Yellownet – Bitte richtige Referenz-Nr. eingeben!

Immer wieder muss festgestellt werden, dass Zahlungen, welche im Online-Bankingverfahren und im Yellownet ausgelöst werden, falsche Referenz-Nr. aufweisen. Für jede einzelne, dem Steueramt nicht bekannte Zahlung, muss bei der Post ein Nachforschungsbegehren gestellt werden, was sehr zeitaufwändig und kostspielig ist. Die Kosten dafür belaufen sich gemäss Tarifverordnung der Post auf pauschal Fr. 30.00 pro Fall. Diese Gebühren werden entsprechend weiterverrechnet! 

Alle steuerpflichtigen Personen, welche die Dienste des Online-Bankings oder Yellownets nützen, werden gebeten, vor dem Auslösen der Zahlung jeweils die eingegebene Referenz-Nr. zu kontrollieren.

Besten Dank für die Mithilfe!